Aussie: Aussome Volume Shampoo und Conditioner im Test

4. April 2013 | Von | Kategorie: Produkttests

Ich habe für Euch die in Deutschland neu erschienenen Haarpflegeprodukte Aussie Aussome Volume getestet. Das Shampoo und der Conditioner der Serie haben mich voll überzeugt, für mich haben sie nur einen Nachteil: der Duft.

aussie_aussome_volumeEndlich ist es soweit: seit dem 02.04.2013 ist die britische Haarpflegeserie Aussie nun auch bei uns in Deutschland, und zwar bei dm, erhältlich.
Insgesamt 14 verschiedene Produkte mit dem Kanguru-Logo stehen für diverse Haartypen und Ansprüche zur Auswahl – ich habe mich für Aussome Volume entschieden, der Pflege für feines und kraftloses Haar. Von Aussome Volume gibt es ein Shampoo und einen Conditioner, welche ich Euch nun vorstelle. Eine Haarkur enthält die Serie übrigens nicht.

Das sagt der Hersteller Aussie zur Produktlinie Aussome Volume:

“Feines, schlaffes Haar ist ein echter Stimmungskiller, oder? Dieses muntere Duo ist das glatte Gegenteil. Dank magischer Pflegeformel, mit australischem Hopfen-Extrakt, bekommen deine Haare Fülle und Lebendigkeit vom Ansatz bis in die Spitzen! Der “Kängjuhuu-Effekt” von Aussie. Und dein Haar hüpft vor Glück.”

Das Aussie Aussome Volume Shampoo

Aussie_Aussome_Volume_ShampooAussie_Aussome_Volume_Shampoo_Rückseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Shampoo enthält 300ml und kostet 5,59 Euro.

Die Farbe des Shampoos ist durchsichtig bis leicht rötlich. Der Geruch spricht mich leider gar nicht an. Er ist relativ intensiv und etwas süßlich parfümiert, für meinen Geschmack ein Duft wie ein muffiges alte-Oma-Parfüm. Gleich vorweg: leider hält sich dieser Duft auch noch sehr lange in den Haaren… Ich habe übrigens gelesen, dass andere Aussie-Produkte nach Kaugummi riechen sollen. Schade, das hier leider nicht.
Mein erster Eindruck beim Einmassieren des Shampoos in das nasse Haar: es schäumt! Und wie! Ich persönlich finde das sehr gut und habe den Eindruck, ich brauche aus diesem Grund auch weniger Shampoo für eine Haarwäsche.
Nach dem Ausspülen fühlten sich meine Haare richtig quietschig sauber an.

Laut Herstellerangaben sind die Shampoos von Aussie übrigens alle silikonfrei, die Conditioner und Kuren enthalten jedoch Silikone.

Der Aussie Aussome Volume Conditioner

Aussie_Aussome_Volume_Conditioner

Aussie_Aussome_Volume_Conditioner_Rückseite

 

Der Conditioner enthält 250ml und kostet ebenfalls 5,95 Euro.

Er hat die typische Conditioner-Konsistenz ist milchig-weiß und vielleicht sogar ein wenig fester als der Durchschnitts-Conditioner. Er lässt sich gut im Haar verteilen, hat aber leider einen ähnlichen Geruch wie das Shampoo, vielleicht etwas weniger intensiv.

Und nun zur Wirkung von Aussie Aussome Volume

Ich habe beide Produkte hintereinander angewendet, zuerst das Shampoo, danach den Conditioner.

Bis zum ende des Föhnens danach dachte ich noch: “Naja, viel anders als sonst ist das Volumen nicht…” doch als meine Haare trocken waren, sahen sie tatsächlich etwas voller aus und hatten deutlich mehr Stand vom Ansatz an.

Die Haare werden schön weich und fühlen sich gleichzeitig angenehm griffig an. Somit lassen sie sich auch gut in Form bringen und stylen, gerade bei feinen Haaren ist es ja wichtig, dass sie nicht zu weich werden oder gar herumfliegen. Auch am nächsten Tag war die Griffigkeit noch vorhanden.

Bei einigen anderen Volumenprodukten musste ich leider in der Vergangenheit die Erfahrung machen, dass sie meine Haare sehr austrockneten, was bei blondierten und feinen Haaren natürlich fatal ist. Das ist zum Glück bei Aussie Aussome Volume gar nicht der Fall, meine Haare fühlen sich eher gepflegt als trocken an. Da ich blondierte Strähnchen habe, bleibt der Glanz oft auf der Strecke – nach der Anwendung mit Aussie ist er aber eindeutig wieder da.

Eine gute Nebenwirkung, welche ich außerdem feststellen konnte: die Haare fetteten die nächsten Tage langsamer nach.

Alles in allem darf man den Riesen-Wunder-Volumen-Boost sicher nicht erwarten, dennoch hat mich Aussie Aussome Volume mehr überzeugt als so manches Volumen-Friseurprodukt für den vierfachen Preis. Ein Friseur hat übrigens mal zu mir gesagt, Volumenprodukte würden erst nach regelmäßiger Anwedung ihre volle Wirkung hinsichtlich des Volumens entfalten – daher bin ich schon auf den Langzeittest gespannt. :-)

Das einzige, was mir nicht wirklich zusagt, ist der Geruch der Produkte. Ob der enthaltene Hopfen die Produkte normalerweise nach Bier riechen lassen würde und sie den Geruch mit dem Oma-Parfüm überdecken wollten? Man weiß es nicht… Im Gesamtergebnis nehme ich den “Duft” aber dennoch gern in Kauf.

Habt Ihr Aussie Aussome Volume schon probiert oder vielleicht andere Produkte der Marke? Welche Erfahrung habt Ihr damit gemacht?

Schlagworte: ,

20 Kommentare auf "Aussie: Aussome Volume Shampoo und Conditioner im Test"

  1. Andrea sagt:

    Ich habe noch keine Erfahrungen mit den Aussie Produkten gemacht, aber du hast mich sehr neugierig gemacht ;)! Ich habe auch schlaffes, Haar und habe schon viele Produkte probiert, die mir Volumen und Fülle versprochen haben, doch leider hat bis jetzt nichts geholfen… tja und nun werde ich mir das Aussie Aussome Volume mal bestellen! Danke für den Tipp!

  2. Siggi sagt:

    Aussie Produkte stehen auf meiner Wunschliste. Ich habe von einem anderen Produkt glänzende Haare bekommen, jetzt fehlt mir nur noch das Volumen.

  3. Gisela sagt:

    Habe eben Aussie Volumen Shampoo und dann die Kur für strapaziertes Haar verwendet.
    Vom Erfolg kann ich noch nicht berichten , da meine Haare noch nass sind.
    Ich wollte nur was zu dem Duft sagen, den ich gar nicht schrecklich fand, sondern angenehm
    nach Kräutern. Der Geruchssinn ist halt unterschiedlich.

    • Testmanege sagt:

      Ja, das stimmt wohl, auch die Geschmäcker, was Gerüche betrifft sind verschieden. Für mich ist er wie schon geschrieben, nichts, aber ich bin von den Produkten trotzdem begeistert und nutze sie nun gern. Wobei ich nun auch einmal eine Kur von Aussie angewendet habe, die für meinen Geschmack sehr lecker riecht und die den Duft des Shampoos und der Spülung sehr überdeckt.

      Einen schönen Sonntag wünsche ich dir!

  4. felix becker sagt:

    Ich kann das Shampoo nur empfehlen, volles Haar ist bei mir das resultat!

    Grüße Felix

  5. trueflirts sagt:

    ich muss dir echt danken, dass Shampoo hat bei meinem Haar echt Wunder bewirkt! Das erste Shampoo, was gegen mein schlaffes Haar geholfen hat! Nun haben meine Haare richtiges Volumen und fallen auch ganz toll! :)

  6. tita sagt:

    ich kenne Aussie schon seit über 20 Jahren aus USA und war damals schon begeistert. habe es dann meistens “importiert”. super, dass es das jetzt endlich auch in Deutschland gibt!

  7. Thorsten sagt:

    Da ich einmal gelesen habe, dass man sein Shampoo öfters mal wecheln soll, bin ich immer auf der Suche nach neuen Shampoos.
    Daher habe ich Aussie auch bereits ausprobiert und muss sagen, dass mein Haar deutlich an Volumen zugenommen hat aber der Geruch war auf die Dauer doch unangenehm.
    Aus diesem Grund bin ich wieder auf ein anderes umgestiegen

  8. Mama2012 sagt:

    Schönes Volumen bekommt man meiner Meinung nach mit den Nivea Produkten hin, diese sind auch teilweise (die Shampoos) ohne Silikone –> http://mami-testet.de/?p=411.rnAber das die Haare von dem Shampoo weniger nachfetten, das ist interessant, denn eigentlich sorgt auch leider das Silikon dafür, das es fettig wird.rnAber ich probiere es gerne mal aus ob es bei mir auch diesen Effekt hat, das wäre toll.rnrnLiebe GrüßernMama2012

  9. Claudio sagt:

    Hallo, ich kann dieses Shampoo auch wärmstens empfehlen. Ich benutze Aussie schon seit vielen Monaten und bin sehr begeistert. Beste Grüße

  10. Hanna Bart sagt:

    Hallo, also ich verwende Aussie schon seit Längerem und ich finde es einfach fantastisch. Mein Haar hat seit der Benutzung von Aussie deutlich an Volumen zugenommen. Absolut empfehlenswert!

    Beste Grüße

  11. anna sagt:

    Super Produkt!! Meine Haare haben seit dem ich es benutzte viel mehr Volumen. Klasse

  12. Petra Maler sagt:

    Werde ich mal ausprobieren, etwas Volumen kann ja nicht schaden.

  13. Von Aussie hört man ja nur tolles! :)
    Ich hab auch einige Probleme mit Volumen :( obwohl ich schon auf Silikone verzichte und Spülung zB nur in den Spitzen verteile… Volumenshampoo nutze ich auch. Vielleicht sollte ich mal Aussie versuchen. :)

  14. Stephanie sagt:

    Ich benutze seit einiger Zeit Aussie Produkte und kann nur gutes berichten. Das Volumen meiner Haare hat sich sichtbar erhöht.
    Gruß Stephanie

  15. Das Aussie Aussome Volume habe ich selbst auch schon mal getestet.
    Wie du ja auch schon sagtest, zuerst lässt das Volumen doch auf sich “warten”.
    Aber siehe da, nach dem Föhnen merkt man schon eine deutliche steigerung der ganzen “Geschichte” :)
    Viele Dank für diesen super ausführlichen und hilfreichen Test!

    Viele Grüße

  16. Kaffeefibel sagt:

    Kennst Du das Miracle Moist Shampoo von Aussie?
    Das hatte ich mal und fand ich eigentlich auch richtig gut. Ist für trockenes und sprödes Haar echt gut.
    Das Volumen-Ding hier hab ich noch nicht gehabt, werd ich aber mal testen. :)

  17. Lara Henning sagt:

    Ich war am Wochenende auf dem CRS Festival, auf dem auch ein Promo Stand von Aussie war…hatte die Produkte davor schon ein, zweimal beim dm gesehen, war aber wegen des Preises doch immer daran vorbeigegangen. Beim CRS hat nun jede Interessentin zwei kleine Sachets (und noch andere tolle Sachen wie Luftballons ^^) bekommen – Shampoo und Conditioner. Da Haare waschen und Festival nicht ganz so gut zusammen passen, habe ich die Sachen heute erst getestet.
    Was den Duft angeht: Leider muss ich dir zustimmen. Am Liebsten ist es mir, wenn man nach dem Waschen gar nichts mehr von dem Shampoo riecht. Dazu habe ich schließlich Parfums^^
    Aber griffiger waren sie nach der Wäsche tatsächlich, und ich habe sehr feines Haar. Mal schauen, vielleicht kaufe ich mir das Produkt doch mal, wenn ich etwas zu viel Geld übrig hab :)

  18. Mönchen sagt:

    Danke für die Mühe und deinen Beitrag zum Produkt :D Dieser ist dir sehr gelungen :)

  19. Das Produkt klingt gut, habe von Aussie noch nie was probiert. Sollte ich vielleicht mal tun. LG Romy

Schreibe einen Kommentar

Zum Anfang